7. Mai 2021 | Förderpreis für Anthony Hans Widjaja

  Perspektive Mitte © Anthony Hans Widjaja
 
 

Anthony Hans Widjaja, der seine Masterthesis "Holz und Hochwasser: Schreinerverkaufsstätte in Bukit Duri" im Sommersemester 2019 am Lehrstuhl für Architekturgeschichte angefertigt hat, wurde mit einem von drei gleichrangigen Förderpreisen der Stiftung Deutscher Architekten ausgezeichnet. Der Förderpreis wird alle zwei Jahre verliehen und richtet sich an besonders begabte Nachwuchsarchitektinnen und -architekten.

"In die Bewertung der Jury flossen u. a. ein: der Schwierigkeitsgrad der Aufgabenstellung, die Intensität und Durchdringung des Themas, die Experimentierfreudigkeit und Innovationskraft der Lösung, die bautechnologische Präzision und die Qualität der Präsentation des Entwurfsprozesses. An diesen Kriterien soll das besondere Talent des Bewerbers bzw. der Bewerberin ablesbar sein.", berichtet die Stiftung Deutscher Architekten.

Der Lehrstuhl für Architekturgeschichte gratuliert Hans Anthony Widjaja sehr herzlich!

  

 
 

Weitere Informationen

Masterthesis "Holz und Hochwasser: Schreinerverkaufsstätte in Bukit Duri"
Meldung der Stiftung Deutscher Architekten vom 7. Mai 2021
Übersicht über die mit dem Förderpreis 2021 ausgezeichneten Projekte

Kontakt

Univ-Prof. Dr.-Ing. Anke Naujokat