2017 | Romanik im Burgund

  Gewölbe der Abteikirche Cluny © AGes  

Die burgundische Benediktinerabtei von Cluny ist jedem Studierenden aus den Vorlesungen bekannt. Doch das ausgeklügelte Bauprogramm von Cluny stellt nur die Spitze eines Eisberges dar.

Dieser Eisberg ist die romanische Architektur Burgunds. Mit Cluny als einem der wichtigsten kulturellen und religiösen Katalysatoren entstanden weitere hunderte Kirchen, Kathedralen, Abteien - teils mit architektonischer und religiöser Nähe zu Cluny, teils aber auch als Gegenentwurf. Hinzu kamen zahlreiche regionale und überregionale Einflüsse.
 
So entstand im Burgund ein großer architektonischer Schatz, den es im Rahmen unserer Exkursion zu entdecken galt.

 
 

Kontakt

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Anke Naujokat
Carsten Hensgens, M. Sc. RWTH