ÜB | Entwerfen "Rückwärts"

  Fassade eines Aachener Jugendstilbades mit Thermenfenster und Balkon © Bruno Schindler  

Bau- und Entwurfsanalyse am historischen Objekt

 

Die Übung im Sommersemester beschließt mit einer praktischen Forschungsarbeit die viersemestrige Einführung in die Architekturgeschichte. Die jeweils individuellen Forschungsaufgaben führen die Studierenden direkt an das historische Bauwerk, das vielschichtig untersucht werden soll. Die Analyse der spezifischen Bauform mit Aufmaß und Zeichnung entsteht im Verlauf des Semesters am Objekt und dokumentiert ganz konkret den baulichen Zustand von Architektur in ihrer Erscheinungsform mit allen der Zeit geschuldeten Veränderungen.

Die Übungsaufgaben sind übergreifend verschiedenen Themenschwerpunkten zugeordnet, die sowohl gruppenweise als auch in Kleingruppen betreut werden. Der Ablauf der Übung geschieht in drei Phasen: Zu Beginn des Semesters erläutern zwei Vorlesungen einerseits die Methode des analytischen Zeichnens sowie anderseits verschiedene grundlegend wichtige, die Architektur seit jeher konstituierende Elemente wie Wand und Stütze oder Tür und Eingang. Sie bilden die Grundlage für eine zweite intensiv betreute Phase, in der das konkrete Bauwerk – beginnend mit einer gemeinsamen Exkursion – sowohl im städtebaulichen Kontext als auch als Einzelbauwerk untersucht wird. Schließlich wird mit der ausgearbeiteten Zeichnung eines Baudetails der thematische Schwerpunkt der mündlichen Schlusspräsentation erarbeitet.

In diesem Semester werden im Rahmen der Übung die folgenden Bauaufgaben bzw. Bautypen in den Blick genommen:

Gruppe 1 – Industriebauten in Aachen (Alexander Cattaneo, M. Sc. RWTH)
Gruppe 2 – Hochschulbauten in Aachen I (Dr.-Ing. Tobias Glitsch)
Gruppe 3 – Hochschulbauten in Aachen II (Dr.-Ing. Tobias Glitsch)
Gruppe 4 – Gottfried Böhm: Kölner Bauten I (Dr.-Ing. Caroline Helmenstein)
Gruppe 5 – Gottfried Böhm: Kölner Bauten II (Dr.-Ing. Caroline Helmenstein)
Gruppe 6 – Historische Schulbauten in Aachen (Yannick Ley, M. Sc. RWTH)
Gruppe 7 – Kirchenbau des Historismus I (Dipl.-Arch. Bruno Schindler)
Gruppe 8 – Kirchenbau des Historismus II (Dipl.-Arch. Bruno Schindler)

 

 
 

Modul

Kulturelle und Historische Grundlagen II
Teil Architekturgeschichte 2b
B.Sc. | 4. Semester

Termine

Regeltermin: Montags, 16:30 bis 18 Uhr, über Zoom und in Präsenz

4. April 2022 | Vorlesung "Analytisches Zeichnen" und anschließende gruppenweise Einführung (über Zoom)
8. April 2022 | Gemeinsame Exkursion
11. April 2022 | Vorlesung "Elemente der Architektur" (in Präsenz)
2. Mai 2022 | Betreuung 1 (alle Gruppen)
9. Mai 2022 | Betreuung 2.I (Gruppen 1, 2, 4, 6 und 7)
16. Mai 2022 | Betreuung 2.II (Gruppen 3, 5 und 8)
23. Mai 2022 | Betreuung 3.I (Gruppen 1, 2, 4, 6 und 7)
30. Mai 2022 | Betreuung 3.II (Gruppen 3, 5 und 8)
27. Juni 2022 |  Endabgabe
1. Juli 2022, ganztägig | Präsentation der Endabgabe (möglicher Termin)

Übungsleitung

Alexander Cattaneo, M. Sc. RWTH
Dr.-Ing. Tobias Glitsch
Dr.-Ing. Caroline Helmenstein
Yannick Ley, M. Sc. RWTH
Dipl.-Arch. Bruno Schindler

 

 

 

An alle Studierenden der PO 2011

Liebe Studierende der Prüfungsordnung 2011, falls Sie in diesem Semester Ihre KuHG2-Modulprüfung ablegen möchten und noch nicht zur Prüfung angemeldet sind, melden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer Matrikelnummer bei Felix Martin (martin@ages.rwth-aachen.de). Sie erhalten dann weitere Informationen zur Prüfung. An alle bereits zur Prüfung angemeldeten Studierenden wurden die weiteren Informationen bereits versendet. Viel Spaß beim Lernen!