S | Bauforschung in Aachen und Kornelimünster

  Reichsabtei Kornelimünster und Villa Schüll in Aachen © Carsten Hensgens / Yannick Ley  

Neben Dom, Rathaus und Elisenbrunnen beherbergen die Stadt Aachen und ihre Vororte noch zahlreiche weitere spannende Baudenkmäler, die oft nur in Ansätzen wissenschaftlich analysiert sind. Der Lehrstuhl für Architekturgeschichte hat daher damit begonnen, im Rahmen von Lehrveranstaltungen auch einige jener bisher übersehenen Bauten und Ensembles mit den Methoden der Historischen Bauforschung zu untersuchen.

In diesem Semester widmen wir uns zum einen der Korneliuskapelle hinter der Kirche der ehemaligen Reichsabtei Kornelimünster. Zum anderen nehmen wir erstmals die Villa Schüll in der Oppenhoffallee in den Blick. Ziel ist es, die beiden Gebäude in ihrer konkreten Bausubstanz zu dokumentieren, um so die Basis für weitergehende inhaltliche Analysen zu schaffen. Die Veranstaltung führt Sie somit nicht nur in die einschlägigen Vermessungs- und Dokumentationsmethoden ein, sondern gibt Ihnen auch Gelegenheit, diese an einem konkreten Gebäude zu erproben und an einem architekturhistorischen Forschungsprojekt mitzuwirken.

Im Zentrum steht dabei die Dokumentationsarbeit am Objekt. Das Seminar findet daher in Form ganztägiger Bauaufnahmekampagnen vor Ort in der Villa Schüll bzw. in Kornelimünster statt. Der erhöhte Zeitaufwand in Präsenz wird durch einen geringeren Umfang der individuellen Abgabeleistung ausgeglichen.

 
 

Modul

Kulturelle und Historische Grundlagen III | Seminar
B. Sc. | 5. Semester

Termine

Ausgabe: Montag, 16. Oktober 2023, 16:30 bis 18 Uhr, Semi 90, SE 003
Einführung in die Bauaufnahme: Freitag, 21. Oktober 2023, 9:30 bis 16 Uhr, Bibliothek AGes
Regeltermin: alle 14 Tage mittwochs (Villa Schüll) bzw. freitags (Kornelimünster), ganztägig, vor Ort
Abgabe: Montag, 29. Januar 2024, 16:30 Uhr

Dozenten

Dr.-Ing. Tobias Glitsch
Yannick Ley, M. Sc. RWTH